Veggie ? Yes or No?

Hallo ihr Lieben!

ich habe nun seit fast einem ganzen Monat versucht kein Fleisch zu essen. Ich wollte sehen, ob man diese Einstellung auch im Alltag umsetzten kann. Ich muss sagen, mir persönlich Fleisch weg zu lassen ist mir nicht schwer gefallen. Wurst (vor allem Lyoner) fiel mir besonders für mein Brot für Schule schon schwerer. Ich habe dann anstatt Wust und Fleisch einfach Tofu (geräuchert und "unbehandelt" ) gegessen. Außerdem auch viele Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen...) Ich muss sagen, dass beides ein guter Ersatz war. Trotzdem muss ich sagen, dass ich gestern vor der Fleischtheke stand und Fleisch einkaufen sollte. Da sah ich meine Lyoner und mein Speck. Habe mich dann entschlossen, mein Experiment zu beenden. Und ich weiß, dass ich es ohne größere Probleme schaffen würde, ohne Fleisch aus zukommen. Nur ist es schwer, wenn die Leute um einen herum nicht sehr tolerant mit der Situation umgehen. Ich muss sagen, dass ich auch etwas enttäuscht bin. ich denke, dass es jedem selbst überlassen sein sollte was er ist. Eventuell überlege ich mir die ganze Sache noch einmal, wenn ich älter bin, meine eigene Wohnung habe und nicht an der Fleischtheke vorbei gehen MUSS. Bis dahin genieße ich jedenfalls das morgendliche Lyonerbrot ;)

Habt ihr schon mal versucht ohne Fleisch aus zukommen? Was waren eure Ergebnisse?

Kommentare:

  1. Naja, ich bin halt schon seit einem Jahr Vegetarierin. Mir fällt es aber auch nicht schwer, auf Fleisch zu verzichten, finde das einfach ekelhaft :D Aber ist ja jedem selbst überlassen :)
    LG http://4kittys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Fleisch am Stück- find ich auch nicht sehr lecker. Eigentlich halt nur wegen der Lyoner :D

      Löschen

Hallo Ihr Lieben! schreibt hier doch einen lieben Kommentar oder eine kurze Nachricht.