Kurzstop in Stuttgart

Hallöchen, 
ich schreibe meinen Post grade aus dem Cafe Maure im Hotel in Hammamet [Tunesien]. Und bin grade super glücklich darüber, dass mein Internet funktioniert, denn abends ist es hier leider sehr überladen, so dass ich weder mit dem Handy noch mit dem Laptop meiner Mam gutes WLAN habe, bei Gelegenheit werde ich euch mal zeigen, wie es aussieht, hier, wenn circa 50 Leute online sind und anstatt sich mit ihrem Gegenüber  zu unterhalten, lieber am teuren Smartphone sitzen und chatten. Aber jetzt zu meinem ersten Urlaubstag in Stuttgart.
Leider begann dieser erst spät, da ich morgens noch zu zwei Ärzten rennen musste, weil ich ein Problem mit meinem Auge hatte. Aber ist jetzt auch uninteressant. Wir fuhren dann mittags mit je zwei Koffern, einem großen und einem kleinen fürs Handgepäck in Richtung Stuttgart Flughafen. Denn direkt gegenüber davon war unser wirklich tolles Hotel, in dem wir für eine Nacht untergebracht waren. Als erstes haben wir den Flughafen besichtigt, der recht überschaubar ist, haben dort zu Abend gegessen. Wir waren vom Hotel sehr zufrieden, bis auf die teuren Getränke unten in der hoteleigenen Bar. Ich habe da den Tomatensaft für mich entdeckt. [Geschmackssache] Dann haben wir bis spät in die Nacht Mentalist im TV geschaut, da wir nicht schlafen konnten. Und morgens um 5 Uhr mussten wir aufstehen, auf den Flughafen, frühstücken und auf den Flug warten. Dann ging es um kurz vor 8 los, wir konnten in die Lüfte, über das Schwabenländle aufsteigen.
das Zimmer.

Jasminreis, Gemüse und Erdnusssauce, und 8 kleine Frühlingsrollen. 

Kommentare:

Hallo Ihr Lieben! schreibt hier doch einen lieben Kommentar oder eine kurze Nachricht.